Ziele und Kompetenzen

 
Grundlegende Sozialkompetenzen:
  •  Loben (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)
  • Ordnung am Arbeitsplatz  (Disziplin / Selbstmanagement)
  • Materialien vollständig haben  (Disziplin / Selbstmanagement)
  • Gesprächsregeln  (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)
  • Zuhören (aktiv) (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)
  • Verhalten im Schulhaus (Disziplin / Selbstmanagement)
  • Verhalten auf dem Pausenhof  (Disziplin / Selbstmanagement)
  • Nette Dinge sagen (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)
  • Höflich sein  (Disziplin / Selbstmanagement – Team- und Gemeinschaftsfähigkeit)

 

Weitergehende Sozialkompetenzen:
  • Unterstützen/nicht erniedrigen  (Emotionale Kompetenz)
  • Ärger unter Kontrolle haben (Disziplin / Selbstmanagement – Emotionale Kompetenz)
  • Anderen Bedeutung beimessen (Toleranz) (Emotionale K.)
  • Lediglich Ideen kritisieren, nicht jedoch Personen (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)
  • Nach Rechtfertigung fragen  (Kommunikations- und Interaktions-kompetenz – Emotionale K.)
  • Einen Streit meistern können (Kontakt- und Konfliktfähigkeit)
  • Respektvoller Umgang (Team- und Gemeinschaftsfähigkeit)
  • Verantwortung übernehmen  (Team- und Gemeinschaftsfähigkeit)
  • Eine andere Meinung vertreten ohne zu kritisieren (Kommunikations- und Interaktionskompetenz)