Vorwort von Schülern

Die Salzertschule ist eine kleine Grundschule mit ca. 100 Schülern. Die Schule wird von Kindern besucht, die auf dem Salzert wohnen. Jede Klasse hat ca. 20 Schüler. Deshalb kennt man praktisch jeden Schüler. Das ist gut, denn die Lehrer haben so mehr Zeit für jeden einzelnen Schüler, der Probleme hat.

Hier findest du schnell Freunde. Manche Klassen sind laut und aufgedreht, manche ruhig und fleißig. Unser Rektor und unsere Lehrerinnen haben für jedes Problem ein offenes Ohr, auch für die Eltern! Es gibt nette, strenge und lustige Lehrerinnen und Lehrer.  Außerdem gibt es die Sekretärin, Frau Ostermann und den Hausmeister, Herrn Gerisch, die sehr freundlich sind.

Gut finden wir den Nachmittagsunterricht mit verschiedenen Themen. Seit ein paar Jahren gibt es eine Schulbibliothek. Dort gibt es ganz tolle Bücher. Gut finden wir auch, dass wir einen Musiksaal mit Instrumenten haben und sogar einen Chor. Die Schüler können am Chor, der Instrumentalgruppe oder der Theater-AG  teilnehmen. Der Schulchor singt jedes Jahr bei ‚Lörrach singt’. Im Sommer werden Projekttage angeboten, in denen man was Schönes macht.

Die Klassen machen tolle Ausflüge, die vom Kuchenverkauf bezahlt werden. In der 3. Klasse geht man ins Schullandheim. In der Schule hat man vom Klassenzimmer eine tolle Aussicht nach draußen. Der Pausenhof ist groß mit einem Fußballfeld, einer Tischtennisplatte und einer bunten Schlange auf dem Boden. In der Ruhezone darf man nicht rennen. Es gibt keine Pausenglocke, aber einen Hausmeister, der am Ende der Pause mit seiner lauten Stimme ruft: „Reinkommen!“

Es gibt  eine große Turnhalle mit Sportgeräten. Wir haben auch eine Kletterwand. Die Schule hat Regeln, die lauten: leise, langsam friedlich und freundlich. In der Schule gibt es eine Ganztagesbetreuung. Dort kannst du sogar essen und Hausaufgaben machen. Alle haben viel Spaß! Ich kann mir keine bessere Grundschule vorstellen.

Von Carolina, Luisa, Lolita, Danilo, Angela, Sara, Hewi, Janina, Samraa, Luana